Merkliste Veranstaltungen


Maßgeschneidert für das Fachhandwerk?

Das Jahr beginnt für unsere Branchen mit einem Paukenschlag. Die Bundesregierung plant, den Anteil Erneuerbarer Energien auf 80 Prozent anzuheben und bis 2045 die Klimaneutralität zu erreichen. Dazu sollen alle Sektoren auf einen Zielpfad gebracht werden und schon bis Ende 2022 die dafür notwendigen Gesetze, Verordnungen und Maßnahmen abgeschlossen sein.Das sieht der Plan vor

Klimabilanz

 

Für Sie als Energieprofi und Mitglied der EnBW Energiegemeinschaft e.V. dürften dabei vor allem die folgenden Schwerpunkte der Planungen interessant sein:

  • Solarbeschleunigungspaket: Ausbau der installierten photovoltaische Leistung auf 200 GW bis 2030 - Bürokratieabbau sowie eine Verpflichtung auf gewerblichen bzw. als Regel auf privaten Neubauten unterstützen
  • Wärmepumpen: Erwarteter Markthochlauf zwischen 4,1 bis 6 Millionen Einheiten bis 2030
  • Wärmepumpenbetrieb: Ab 2023 macht die Finanzierung der EEG-Umlage durch Bundesmittel Strom günstiger und den Betrieb attraktiver
  • Neu eingebaute Heizungen: Betrieb ab 1. Januar 2025 mit mindestens 65 Prozent Erneuerbarer Energien (Novellierung Gebäudeenergiegesetz GEG)
    Mieterstrom: Fortlaufende Verbesserung der Rahmenbedingungen

Dies geht aus einem 37 Seiten umfassenden Papier „Eröffnungsbilanz Klimaschutz“ hervor, welches Bundesminister Habeck am 11. Januar 2022 in einer Pressekonferenz vorstellte. Für alle, die mehr darüber wissen wollen, haben wir hier das Papier zum Download bereitgestellt..

Wir halten Sie auf dem Laufenden
Sobald zu den vorgenannten Schwerpunkte erste Gesetzes- und Verordnungsentwürfe vorliegen, informiert Sie Ihre Energiegemeinschaft e.V.

Klimabilanz
Sie interessieren sich für unsere Veranstaltungen? Hier finden Sie alles auf einen Blick.
Zu den Veranstaltungen