FörderService

Bei Klick Förderung

 

 

Einfacher Projekt-Daten sind FörderService der Schlüssel zu zahlreichen Fördermitteln des Bundes, aber auch des Landes und sogar der Kommunen. Dazu gibt´s eine optimierte Best – Förderung und die unterschriftsreifen Antragsformulare. Für Mitglieder geht´s unter der gleichnamigen Ankündigung oder dem Reiter auf der Startseite des Mitgliederbereichs weiter.

finger_tastaturAktuell stehen über 6.000 Förderungen von Bund, Bundesländern, Landkreisen, Kommunen und Energieversorgungsunternehmen bundesweit zur Verfügung. Davon decken über 1000 Programme alleine die Modernisierung der Heiztechnik ab. Für Bauherren und Sanierer stehen in Baden-Württemberger davon etwa 25 Prozent oder rund 250 Programme in diesem Bereich bereit. Davon sind etwa 200 Förderprogramme oftmals mit Bundes- oder Landesprogrammen kumulierbare Einzelfördermöglichkeiten der Kommunen oder Landkreise.

 

Der Tisch ist reich gedeckt

Für Energieprofis ist der Tisch eigentlich reich gedeckt. Sie empfehlen, planen und setzen Sanierungsmaßnahmen in die Tat um. Da Kunden in den seltensten Fällen weder das Know-How noch die Zeit haben, sich eingehender mit dem Thema Fördermittel zu befassen, haben Energieprofis in Kombination mit Fördermitteln eigentlich die besten Chancen, den Auftrag zu erhalten. Bietet doch eine Förderung oder ein Förderpaket Ihrem Kunden einen unbestreitbaren Mehrwert: Mehr oder wenigstens gleiche Leistung für weniger Geld. Soweit die Theorie….

 

Die Praxis sieht jedoch anders aus. Tatsächlich variieren Förderprogramme sehr stark zwischen den Zuständen „neu – verändert – gelöscht“. Das betrifft vor allem sehr sensible Fördervoraussetzungen wie beispielsweise „technische Mindestanforderungen“, „Zulassungsvoraussetzungen“, „Förderbeträge als Zuschüsse“, „Kredite“ und deren „Verzinsung“. Auch entschärft die Tatsache, dass zwischen erstem Kundengespräch und Beauftragung Wochen, wenn nicht sogar Monate vergehen die Situation für den Energieprofi keineswegs.
Aus dieser Situation ergeben sich für den Energieprofi folgende Tücken:

  • Falsches Antragsformular oder Formfehler im Antrag führen zur Ablehnung
  • Fördermöglichkeiten werden nicht optimiert oder voll ausgenutzt
  • Förderbedingungen ändern sich im Laufe der Entscheidungsfindung und führen zu inakzeptablen Rahmenbedingungen oder Ablehnung

 

Nach Möglichkeit ist jede dieser Tücken von vorne herein auszuschließen. Denn mit jeder einzelnen ist ein dramatischer Gesichts- oder Kompetenzverlust des verbunden. In den seltensten Fällen wird dieser vom Kunden direkt angesprochen; jedoch stehen Ablehnung, Rücktritt oder Stornierung in einem solchen Fall  immer im Raume.

 

 

FörderService für Mitglieder der EnBW Energiegemeinschaft e.V. gestartet

Wie aber gehen Sie professionell mit dieser Situation um? Schaffen Sie dafür einen Arbeitsplatz in Ihrem Hause? Stellen Sie einen Mitarbeiter dafür ab, der bislang auch alles andere als untätig war? Übernehmen Sie diese Aufgabe selbst? Oder tun Sie nichts und riskieren bewusst in das ein oder andere Fettnäpfchen zu treten und damit die Gefahr, Existenz bedrohende Umsatz- und Gewinneinbrüche hinnehmen zu müssen?

 

Wie auch immer: Mitglieder der EnBW Energiegemeinschaft e.V. sind einfach näher dran und wie so oft, ihren Mitbewerbern nicht nur einen Schritt voraus. In Zusammenarbeit mit der febis Service GmbH bieten wir unseren Mitgliedern eine Online-Anwendung an, das Ihre Lücke rund um die Fördermittel gekonnt schließt. Freuen Sie sich auf den neuen EnBW FörderService.

 

Hinter diesem einmaligen Angebot verbirgt sich ein webbasiertes Tool mit dem Sie Ihrem Kunden über einen dreistufigen und internetgestützten Prozess innerhalb von 15 Minuten ein maßgeschneidertes und optimiertes Förderpaket schnüren können. Nach Eingabe weniger, förderrelevanter Eckdaten rufen Sie in Stufe 1 alle relevanten Fördermöglichkeiten – zum Teil inklusive automatischer Berechnung der Zuschusshöhe – auf Knopfdruck ( Beispiel) ab. In Stufe 2, der Best-Förderung, recherchieren Fördermittelspezialisten die aktuelle Verfügbarkeit von Fördermitteln und stellen Ihnen in einer Zusammenfassung die optimale Förderung für das Vorhaben Ihres Kunden, für Sie abrufbar innerhalb der Anwendung zusammen ( Beispiel). Im Falle eines Auftrags erhalten Sie als ausdruckbares Dokument in Stufe 3 alle relevanten, vorausgefüllten und aktuellen Antragsformulare zur Weitergabe.

 

 

Testen Sie das Programm auf Herz und Nieren

Und dies übrigens kostenlos für alle Mitglieder der EnBW Energiegemeinschaft e.V. Denn während der Startphase übernehmen wir alle Kosten für Abrufe in Stufe 1 und stellen darüber hinaus ein ansehnliches Kontingent an Bestförderungen (Stufe 2) und Antragservices (Stufe 3) zur Verfügung. Es lohnt sich also, Mitglied dieser aktiven Gemeinschaft zu sein.

 

Weiterführende Informationen zu diesem einmaligen Service finden Mitglieder im passwortgeschützten Mitgliederbereich unter EnBW Förder-Service.  Nichtmitglieder informieren sich über Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft mit den angebotenen Links Ihre Vorteile, Veranstaltungen und Service. Fragen rund um Ihre Mitgliedschaft in der EnBW Energiegemeinschaft e.V. beantwortet gerne Ihr regionaler Ansprechpartner oder Ihre Geschäftsstelle. Zum Download eines Antragsformulars für Ihre Mitgliedschaft gelangen Sie hier.

Zum Anfang

Ihr Browser ist stark veraltet! Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf Browse Happy um sicher und unbeschwert surfen zu können. Eine Initiative von WordPress