Große EG Herbstrunde 2016

Download der Vorträge

 

saal-400x260

 

Was muss zukünftig bei elektrischen Anlagen beachtet werden? Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen gelten? Was ist für Kunden die beste Lösung? Antworten auf diese zentralen Fragen der Energiewende suchte und fand die diesjährige Herbstrunde. Wie angekündigt, finden Sie hier die Vorträge unserer Referenten zum Download. 

 

 

 

Das war die große Herbstrunde 2016 Ihrer EnBW Energiegemeinschaft e.V. mit ihrem aktuellen Programm. Von Wernau bis St. Leon-Rot und von Ringsheim bis Öhringen folgten der Einladung über 2.300 Teilnehmer zu den insgesamt 10 Veranstaltungsorten in Baden-Württemberg. Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch nochmals darauf hinweisen, dass selbstverständlich auch zukünftig die Zählerplatzvarianten mit Dreipunktbefestigung sowie mit Befestigungs- und Kontaktiereinrichtung (BKE-I) für die Montage der intelligenten Messsysteme zur Verfügung stehen.

Doch hier nun die Vorträge unserer Referenten zum Download:

 

  • Aus der Praxis der Energieeffizienz
    Referent: Rudolf Schiller, EnBW AG
    Download Vortrag

 

  • Stromdirektvermarktung – wie geht das?
    Referenten der EnBW AG
    Download Vortrag

 

  • Überspannungsschutz ist jetzt Pflicht! – Die neue DIN VDE 0100-443/-534
    Referenten: Oliver Born, Dehn & Söhne GmbH / Initiative Elektro +
    Download Vortrag

 

  • Das Projekt Intelligente Messsysteme bei der Netze BW
    Referenten der Netze BW GmbH
    Download Vortrag

 

  • Aktuelles vom Netzbetreiber
    Referenten: Michael Rapp, Jens Tengler, Levin Ratajczak, Netze BW GmbH
    Download Vortrag

 

  • Aktuelles aus der Welt der Normen – Neue VDE-Bestimmungen 2016
    Referenten: Burkhard Schulze, Bundesbeauftragter für das Normenwesen im ZVEH, Andreas Habermehl, Experte für regenerative Energien beim ZVEH
    Download Vortrag

 

Das war die große Herbstrunde 2016 Ihrer EnBW Energiegemeinschaft e.V. mit ihrem aktuellen Programm. Von Wernau bis St. Leon-Rot und von Ringsheim bis Heilbronn folgten der Einladung über 2.300 Teilnehmer zu den insgesamt 10 Veranstaltungsorten in Baden-Württemberg.

Wir danken allen unseren Besuchern der Veranstaltung für Ihr Interesse und das entgegengebrachte Vertrauen. Ebenso danken wir allen unseren Referenten und Organisatoren, aber auch den vielen fleißigen Helfern im Hintergrund. Ohne Sie wäre unsere Veranstaltung so sicherlich nicht möglich gewesen. Wir würden uns freuen, Sie auch im nächsten Jahr wieder bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

 

Zum Anfang

Ihr Browser ist stark veraltet! Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf Browse Happy um sicher und unbeschwert surfen zu können. Eine Initiative von WordPress