Luftdichte Gebäude lüften

Kompetenzseminar für Lüftungsanlagen

 

 

kwl280x200

 

Moderne Lüftungskonzepte bieten bestechende Vorteile. Dazu melden Verbände steigende Verkaufszahlen. Doch damit die Technik hält, was sie verspricht, müssen die Rahmenbedingungen des Gebäudes und der Anlage passen. Auf was es dabei ankommt, zeigt das Kompetenzseminar.

 

 

 

Es erwarten Sie folgende Seminarinhalte:

 

 

Luftdichtigkeit von Gebäuden – Ausführung und Nutzen

Referent: Dr. Roland Falk, Leiter Kompetenzzentrum, Berater des Fachverbandes der Stuckateure für Ausbau und Fassade

 

 

Gesundheitsgefährdung durch Schimmelpilz und die Vorgehensweise bei der Sanierung

Referent: Dr. Thomas Gabrio, Schimmelexperte

 

 

Planung und Dimensionierung einer Lüftungsanlage

Referent: Martin Paprotta, Stiebel Eltron

 

 

Energieberater wissen: Ohne Lüftungsanlage liegen beachtliche Einsparpotentiale brach. Dazu ein Beispiel: Im Bestandsgebäude liegt der Anteil des Wärmebedarfs für Lüftung bei etwa 24 Prozent. Nach der Sanierung oder auch im Neubau beträgt dieser leicht das Doppelte oder mehr. Damit einher gehen steigende Schimmelrisiken und Schadstoffbelastungen. Ein hochwertiges Bau- oder Sanierungskonzept mit Lüftungssystem und Wärmerückgewinnung reduziert diesen Anteil des Wärmebedarfs auf etwa 15 bis 20 Prozent. Sie senken das Risiko der Schimmelbildung und der Schadstoffbelastung. Unter diesen Aspekten betrachtet, verwundern die Meldungen steigender Verkaufszahlen für Lüftungssysteme keineswegs.

 

 

Um diese enormen Werte jedoch auch in der Praxis zu erreichen, müssen die Geräte- und Anlagenauslegung ebenso wie die bautechnischen Randbedingungen zu einander passen. Um hier praxisnah über aktuelle Lösungen und den Stand der Technik aufzuklären, starten die Partner Akademie der Ingenieure, der Fachverband Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker Baden-Württemberg e. V. GIH, EnBW Gasgemeinschaft e.V. sowie Ihre EnBW Energiegemeinschaft e.V. in Zusammenarbeit mit lokalen Energieagenturen ein Seminar, das hier keine Fragen offen lässt.

 

 

Von der Einladung zu diesem Kurs sollten Sie sich angesprochen fühlen wenn Sie Geselle oder Handwerksmeister eines Bau-, Ausbau- oder eines anlagentechnischen Gewerbes sind. Aber auch hochinteressant ist das Seminar für das Schornsteinfegerwesen, Gebäudeenergieberater nach Bundes- oder Landesrecht, Bauleiter, Architekten und Vertreter der kommunalen Verwaltung.

 

 

Lassen Sie sich dieses praxisorientierte Seminar nicht entgehen. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit und informieren Sie sich praxisnah, aus erster Hand rund um Lösungen und Möglichkeiten mit dieser faszinierenden und vielfach unterschätzten Technik.

 

 

Veranstaltungstermine und -orte

 

16. April 2013 – 73249 Wernau (Neckar), Quadrium, Kirchheimerstr. 68 – 70
von 18:00 – 21:00 Uhr

 

07. Mai 2013 – 74076 Heilbronn, EnBW Regionalzentrum Neckar-Franken, Weipertstraße 41
von 18:00 – 21:00 Uhr

 

04. Juni 2013 – 73479 Ellwangen, EnBW Ostwürttemberg DonauRies AG, Unterer Bühl 2
von 18:00 – 21:00 Uhr

 

 

Die Kursgebühr je Teilnehmer beträgt Euro 50.-  Bitte melden Sie sich und Ihre Mitarbeiter über die hier Faxantwort (bitte anklicken) oder im Veranstaltungskalender unter Ihrem Wunschtermin hinterlegte Faxantwort direkt bei der Akademie der Ingenieure an.  Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zum Anfang

Ihr Browser ist stark veraltet! Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf Browse Happy um sicher und unbeschwert surfen zu können. Eine Initiative von WordPress